Wildkatzen-Erfassung erfolgreich abgeschlossen

Neun Wildkatzen konnten wir im vergangenen Jahr mit unserer Lockstock-Aktion im Landkreis Miltenberg nachweisen. Dabei gelang den 21 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern sogar ein Erstnachweis der Art für den Odenwald. BN-Wildkatzen-Expertin Sabine Jantschke und Kreisvorsitzender Steffen Scharrer bedankten sich gestern bei den Aktiven für ihr großartiges Engagement. Es gab für jeden ein Bild und ein T-Shirt.

Jetzt will der Bund Naturschutz die gewonnenen Erkenntnisse in praktischen Naturschutz umwandeln. Es soll ein Konzept für Trittsteine und Korridore geschaffen werden, entlang derer sich die Tiere ausbreiten können.

Die Präsentation der wichtigsten Ergebnisse können Sie sich hier ansehen: prezi.com/view/W93QtAXhUQEOI0mEPEIY/

Aktuelles

15.12.2017 - Auf Basis des Beschlusses der Staatsregierung, dass im Spessart substanzielle Maßnahmen zur Förderung des Natur- und Artenschutzes ergriffen werden sollen, schlagen Naturschutzorganisationen ein... weiter

06.12.2017 - „Weder Euphorie noch Panik ist gegenüber dem Auftauchen des Wolfs im Odenwald angebracht“, betonte Michael Mendel bei der jüngsten Vorstandssitzung des Bundes Naturschutz in Obernburg. Sein Ansinnen... weiter

11.10.2017 - Der Bund Naturschutz hat Erstklässlern zur Einschulung eine wieder verwendbare Frühstücksdose mit wertvollen Zutaten aus ökologischer Landwirtschaft geschenkt. Kreisvorsitzender Steffen Scharrer... weiter

13.08.2017 - Straßenprojekte zurückfahren – ÖPNV massiv fördern- Positionspapier verabschiedet – BN unterstützt Forderungen des Kreistages weiter

13.08.2017 - Bund Naturschutz befürwortet Windräder bei Großheubach weiter